Swiss SWISS WINE PAGE Swiss
[ back | Home Page ]

Die West-Schweiz

Auvernier Die Kantone Genf, das Waadtland, Neuenburg, Freiburg, Bern und Jura bilden die Westschweiz, die grösste Weinregion der Schweiz bezüglich Menge und Territorium. Man profitiert vom Klima der grossen Seen (Genfersee, Neuenburgersee, Bielersee, Thunersee), die als Temperatur-Regulierer und als Wärmespeicher wirken. Vom Westen nach Osten kommend nimmt die Niederschlags-Menge zu, je mehr man sich den Alpen nähert.

Die unterschiedliche Bodenbeschaffenheit ist auffallend: es gibt Moränengestein, Molassengestein, Lehm, Kalk und die verschiedensten Mineralien, welche dem Wein seinen individuellen Charakter vermitteln können.

Das am weitesten verbreitete System für den Weinstock-Schnitt ist der Gobelet-Schnitt. Man trifft wenig andere Schnittsysteme an.

Der Chasselas stellt den grössten Teil der Weisswein-Produktion dar. Der Riesling-Sylvaner nimmt Platz zwei ein, aber man beginnt da und dort auch andere Rebsorten zu pflanzen: Chardonnay, Pinot Gris, Pinot Blanc, Aligoté, Gewürztraminer, Sauvignon, Muskat, Kerner, Findling, Sylvaner und Auxerrois. Das Angebot an roten Reben ist weniger vielfältig: Gamay und Blauburgunder sind die häufigsten, Gamaret, Granoir, Cabernet, Plant Robert (eine seltene Sorte, die man in Cully finden kann).

Die grossen Weinkellereien decken den grössten Teil der Produktion ab, die Weinbau-Genossenschaften und die Weinbauern verarbeiten den kleineren Anteil der Ernte. Man hat in letzter Zeit Massnahmen ergriffen um die Überproduktion zu vermindern und eine verbesserte Qualität zu garantieren.


WebMastering by QUARAS
First WebDesign by minick